JEDER SCHWIMMER EIN RETTUNGSSCHWIMMER

 

Helferschein HELFERSCHEIN
ab vollendetem 13. Lebensjahr
- 15 min Dauerschwimmen, davon 5 min in Rückenlage ohne Armtätigkeit
- 100m Schwimmen in Überkleidern
- 15m Streckentauchen
- Zweimaliges Tieftauchen (ca. 2-3m) jeweils mit Heraufholen eines ca. 2,5 kg schweren Gegenstandes innerhalb von 5 Minuten
- Heraufholen von 3 Tellern oder 3 Ringen bei einem Tauchversuch (Fläche ca. 100m², bei einer Wassertiefe con ca. 2-3m Höhe)
- je 25m Retten einer etwa gleich schweren Person mit Kopf-, Achsel- und Fesselgriff
- 50m Transportieren (Ziehen) einer gleich schweren Person
- praktische Ausübung der Befreiungsgriffe: Halsumkammerung von vorne und hinten, Würgegriff von vorne und hinten, jeweils an Land und im Wasser
- praktische Ausübung der Bergegriffe: Bergen über den Beckenrand und Rautegriff
- Kenntnis der Rettungsgeräte
- Kenntnis der Selbstrettung
- kurze Prüfung der Erste-Hilfe-Leistung bei Wasserunfällen und praktische Ausführung der Wiederbelebung
- Kenntnis über Zweck und Organisation des Österreichischen Wasserrettungswesens
   
Retterschein

RETTERSCHEIN

 

ab vollendetem 16. Lebensjahr und Besitz des Helferscheins
- 30 min Dauerschwimmen, davon 10 min in Rückenlage ohne Armtätigkeit
- 300m Schwimmen in Überkleidern
- 25m Streckentauchen
- Dreimaliges Tieftauchen (ca. 3 bis 4m) jeweils mit Heraufholen eines ca. 5 kg schweren Gegenstandes innerhalb von 6 Minuten
- Heraufholen von 6 Tellern oder Ringen bei einem Taucheversuch (Fläche ca. 20m² bei einer Wassertiefe von ca. 2m)
- Paket- und Kopfsprung aus 3m Höhe
- je 50m Retten einer gleich schweren Person, beide bekleidet, mit Kopf-, Achsel-, Fessel- und Seemannsgriff
- 50m Transportieren (Ziehen) einer gleich schweren Person
- praktische Ausübung der Befreiungsgriffe: Halsumklammerung von vorne und hinten, Würgegriff von vorne und Hinten, Brustumklammerung von hinten ohne Einschluss
der Arme jeweils an Land und im Wasser
- praktische Anwendung von mindestens 2 Bergegriffen (z.B.: Bergen über die Leiter, Rautekgriff, Bergen über den Beckenrand, Schultertragegriff, Bergen in ein Boot)
- kurze Prüfung über Erste Hilfe Leistung bei Wasserunfällen und praktische Ausübung der Wiederbelebung
- Kenntnis der Selbstrettung
- Besondere Rettungshilfen bei Bade-, Boots-, Auto- und Eisunfällen
- Anwendung von mindestens zwei Rettungsgeräten
- Kombinierte Rettungsübung

   
Life Saver

 

LIFESAVER

ab vollendetem 17. Lebensjahr und Besitz des Retterscheins
Schwimmen
- 100m Schwimmen (Brust und Kraul) in 1:40 Minuten
- 300m Schwimmen mit Flossen in 4:30 Minuten
- 300m Schwimmen in beliebigem Stil (ohne Flossen) in 9:00 Minuten

Rettungstechnik
Ausführen von Rettungstechniken in folgender Abfolge:
- 75m Anschwimmen eines "Opfers"
- Ausführung von drei Befreiungsgriffen
- je 25m Retten mittels Kopf-, Achsel- und Fesselgriff

Kombinierte Rettungsübung
Ausführung der kombinierten Rettungsübung innerhalb von 2 Minuten, der Retter trägt dabei Shorts und T-shirt
- Rettungssprung (Schrittsprung) ins Wasser
- 25m Anschwimmen (Freestyle)
- Abtauchen und Heraufholen eines "Opfers" (Rettungspuppe oder Partner) aus mindestens 1,5m Tiefe
- 25m Retten des "Opfers"
- Notfallcheck und Reanimation (mindestens 3 Minuten) unmittelbar nach der Rettungsübung

Streckentauchen
- 25m Streckentauchen

Anwendung und Erklärung von mindestens zwei Rettungsgeräten
(z.B.: Rettungsbrett, Wurfsack, Rettungsmatratze, Gurtretter, Rettungsboje oder anderen von der ARGE-ÖWRW anerkannten Rettungsgeräten)
Erklärung der Geräte, praktische Anwendung der Geräte

Erste Hilfe Maßnahmen
Durchführung der folgenden Basismaßnahmen
- Gefahren erkennen
- Gefahrenstelle absichern, retten, bergen
- Notfallcheck
- stabile Seitenlage
- Umdrehen einer Person aus der Bauchlage in die Rückenlage
- Notruf
Durchführen der Herz-Lungen-Wiederbelebung
- Herz-Lungen-Wiederbelebung (Erwachsene)
- Herz-Lungen-Wiederbelegung (Kinder)
- Herz-Lungen-Wiederbelebung (Säuglinge)
Erste Hilfe Maßnahmen
- Umgang mit Patienen
- Erste Hifle Maßnahmen (z.B.: bei Schock, Blutungen, Verletzungen der HWS, Brüche, Unterkühlung)

   
Schwimmlehrer

SCHWIMMLEHRER

ab vollendetem 18. Lebensjahr und Besitz des Retterscheins
- abgeschlossener Erste Hilfe Kurs mindestens 16 Stunden, der nicht älter als 3 Jahre ist
- absolvierter Schnorchelschein Stufe 2
- Mitarbeit in zwei Lehrgängen im Anfängerschwimmunterricht unter Aufsicht eines aktiven Schwimm- oder Rettungsschwimmlehrers, sowie Führung
eines solchen Lehrganges unter Aufsicht
- Überprüfung der Leistungen aus dem Retterschein inkl. Stilschwimmen
- 15 min Referat zum Thema "Selbständige Ausführung eines Anfängerschwimmkurses für Kinder" mit Abschrift zur Ablage
- Referat zu einem zugeteilten Thema aus dem Bereich ÖWR
- Kenntnis der Prüfungsordung
- Praktische Inhalte zur Ausbildung von Schwimmanfängen
- Prüfung in Form von schriftlichen Tests

   
Rettungsschwimmlehrer

RETTUNGSSCHWIMMLEHRER

- zweijährige aktive Mitarbeit in der ÖWR
- Besitz des Schwimmlehrerscheins
- Durchfühung eines Rettungsschwimmkurses unter Aufsicht eines Rettungsschwimmlehrers
- Absolvierung des Schnorchelscheines 2. Stufe oder adäquate Ausbildung
- Abgeschlossener Erste Hilfe Kurs mindestesn 16 Stunden, der nicht älter als 3 Jahre ist
- Kenntnis der Organisation, der Statuten und der statuenmäßigen Aufbaus der ÖWR
- Beherrschung der wichtigstens Rettungsgeräte (Rettungsball-, -brett, -matratze, -gurt, -boot, Gurtretter, Wurfsack