Heute um 14:49 wurde die Wasserrettung zur Liegewiese am Alten Rhein in Lustenau alarmiert.

Eine Passantin beobachtete einen älteren Mann beim Schwimmen, mit dem sie sich zuvor noch unterhalten hat.Er wollte unbedingt schwimmen, so ihre Aussage. Er schwamm in Richtung Schweizer Ufer und verschwand plötzlich. Sie setzte in der Folge den Notruf ab.

Die ersten Schnelleinsatzkräfte der Wasserrettung trafen acht Minuten nach der Alarmierung vor Ort ein und begannen unmittelbar mit der Suche. Insgesamt waren 40 Rettungsschwimmer und Taucher mit 9 Fahrzeugen im Einsatz. Die Sichtweite unter Wasser betrug lediglich 1,5 Meter und die Wassertemperatur lag bei ca. 13 °C.

Nach rund einer halben Stunde konnte der 78 Jährige Dornbirner von Gerätetauchern aus 6 Metern Wassertiefe geborgen und dem bereits anwesenden Notarzt übergeben werden.

Trotz sofortiger Reanimation konnte er nicht mehr gerettet werden.

Im Einsatz standen neben Wasserrettung und Rotem Kreuz auch die Polizei mit mehreren Steifen und dem Hubschrauber.

Unser herzlichstes Beileid an die Angehörigen!

 

IMG 1332